Abonnieren
 
Français English Deutsch
 

Über diesen Blog-

Wie oft haben Sie schon vor dem offenen Meer gestanden, in einem Ort, dessen Name sich anhört wie ein Gedicht, und plötzlich gespürt, wie die Schönheit dieser Welt Sie durchströmt und so tief berührt, dass Ihr ganzes Leben an dieser Sternstunde zu hängen scheint? Vielleicht verspüren Sie auch diese Sehnsucht nach fernen Orten, die Sie nie besucht haben. Vielleicht träumen Sie auch von Kompassen und Windrosen, von unendlichen Wäldern und von dämmernden Städten, in denen man sich verirrt – dann sind Sie auf diesem Blog herzlich willkommen.

Reisen ist meine Religion; ich will das Vergängliche und das Unerhörte verherrlichen, die Schönheit der Erde und des von Menschenhand Erschaffenen preisen.

Die Erde preisen, und den wundersamen Zufall ihrer Entstehung inmitten von gesichtslosen, unendlichen Weiten, ihr meine Liebe erklären, wie auch den Wasserfällen und Vulkanen, den Seen und Heiden, den Ackern und den tiefen Rissen im Felsen, den Abgründen und den schimmernden Flusswindungen, den knorrigen Ästen, den blendenden Horizonten, dem Himmel und dem Meer, dem Licht und der Nacht.

Die Schönheit des Menschlichen preisen, denn jede Reise ist eine Wallfahrt hin zu den Leben, die wir nicht leben werden.

Ich glaube, dass jede Entdeckung, jede Begegnung, jedes Buch, jede Vision neue Pfade in unserem Gehirn und in unserem Herzen eröffnen, und die Grenzen unserer Welt hinausschieben. Jedes einzelne unserer Leben ist ein Planet, der noch nicht erforscht wurde. Das Leben ist so kurz, und die Welt ist so weit; in der Sanduhr meines Lebens steht jede Reise für ein einmaliges Sandkorn, das ich in meinen Händen festhalten, und mit all denjenigen teilen möchte, die es wünschen. „Komm mit mir, ich möchte Dir etwas zeigen“: kein anderer Satz hört sich für mich verführerischer an. Kommen Sie mit mir, wenn Ihnen danach ist – wir lichten den Anker.

Dieser Blog wird in drei Sprachen verfasst, Französich, Englisch und Deutsch (von mir alleine), und die drei Seiten werden völlig unabhängig von einander geführt: Sie können gerne die englische und die französische besuchen, und andere Reiseziele und andere Bilder dort entdecken.

Sofern nicht anders angegeben, sind alle Bilder selbst aufgenommen.

zabriskie point death valley

Über mich

Ich wurde 1989 in der Provence geboren und schätze Freude und Schönheit überall, wo sie mir begegnen, auf den heimischen Ufern „meines“ Mittelmeers und in den fernen Ländern, in die es mich zu jeder freien Minute zieht. Als Kind habe ich das große Glück gehabt, von reisebesessenen Eltern erzogen worden zu sein, und sie haben mich angesteckt. Ich breche ständig auf, ob nah oder fern, ich ergreife die Flucht auf dem Wasser, in der Luft oder auch in meinen Erinnerungen.

Wenn ich jedoch im echten Leben Anker werfe, bin ich eine Schriftstellerin und Forscherin, deren größte Leidenschaft der literarischen Romantik gilt. Unter dem Namen Ariane Fornia habe ich einige Bücher in französischer Sprache veröffentlicht (Dieu est une femme, Denoël, 2004; La déliaison, Denoël, 2005 ; Dernière morsure, Robert Laffont, 2007). Ich arbeite zurzeit an einem Roman, dessen Geschichte sich auf fernen Inseln abspielt, und beim Jean-Claude Lattès Verlag veröffentlicht wird. Seit Dezember 2015 bin ich promovierte Germanistin. Meine Dissertation befasste sich mit dem romantischen Dichter Novalis, und meine Forschungsinteressen gelten der europäischen Romantik in deutscher, französischer und englischer Sprache. Ich habe mich dazu entschieden, die Texte dieses Blogs in den drei Sprachen zu verfassen, die ich spreche, schreibe, und die mich geprägt haben.

Meine Beiträge sind von verschiedenen Medien aufgenommen worden, und ich liebe es über alles, von den Orten, die ich gesehen habe, und den Kulturen, in die ich mir einen Einblick verschafft habe, zu erzählen und zu schreiben. Wenn Sie mehr über meine Arbeit erfahren möchten, dürfen Sie mich gerne kontaktieren: itineramagica@gmail.com.

en provence

Erforschen Sie Itinera Magica

Consultez le profil de ItineraMagica sur Pinterest.