Abonnieren
 
Français English Deutsch
 
27 December 2016    /    

Deutsche Saunakultur: Herrgott, nackte Germanen!-

Deutsche Thermen- und Saunakultur, Aufgüsse und nackte Ärsche in der Kälte: heute wird ein Thema besprochen, das Franzosen immer massiv stutzig macht.

Die deutsche Thermen- und Saunakultur, FKK und Aufgüsse: alles sehr komisch für eine Französin. Deutschland aus der Sicht einer Provenzalin

Die besten Thermenwelten und Pools aller Zeiten? In Österreich (hier Tauern Spa Kaprun) und Deutschand

Es heißt ja, die Franzosen seien ein liederliches Volk. Angeblich haben französische Frauen mehr Lingerie und mehr Affären, und in den Werbungen für die Zigaretten „Gauloises“ sieht man oft anzügliche Mädels, die gerne in der Männertoilette pinkeln oder mit Unbekannten aufs Hotelzimmer hochgehen. Einmal habe ich ein deutsch-französisches Paar streiten hören, und der deutsche Herr sagte der französischen Dame entrüstet: „Das kann man vielleicht in deinem obszönen Land machen, aber doch nicht hier!“ (Ich wusste nicht was die Dame angestellt hatte, aber ich hätte es echt gerne gewusst. Hört ihr auch streitenden Paaren so gerne zu?) Aber ganz so freizügig sind wir Franzosen doch nicht. Und bei einem Thema werden wir richtig verklemmt: Freikörperkultur.

Die deutsche Thermen- und Saunakultur, FKK und Aufgüsse: alles sehr komisch für eine Französin. Deutschland aus der Sicht einer Provenzalin

Der FKK-Bereich des Hotels Tauern Spa in Kaprun, Österreich – Garten Eden in den Alpen

Zwar gibt es auch bei uns Nudistenstrände und sogar eine Nudisteninsel, Le Levant (davon habe ich hier erzählt, in französischer Sprache, falls das Thema euch interessiert). Aber dies bleibt eine Randerscheinung, ein komisches Hippie-Ding. Wenn die Franzosen hören, dass es in der unmittelbaren Nähe des Bundestags in Berlin eine FKK Wiese gibt, und dass die Abgeordneten mit Blick auf private Teile abstimmen können, können sie das kaum fassen. Nackte Menschen im Jardin du Luxembourg in Paris – absolut unvorstellbar. Unanständig. Und wenn sie auch noch hören, dass der Großteil der deutschen Thermen einen FKK Bereich haben, dass Männer und Frauen nicht getrennt werden, und dass man nackt sauniert, erreicht das Erstaunen neue Gipfeln. Das kann sich kein Franzose vorstellen.

Hotel Tauern Spa Kaprun, Österreich

Saunen und Entspannen im Tauern Spa Kaprun

Allgemein kann sich aber der Franzose keine deutsche Therme vorstellen. Mein bayerischer Mann ist regelrecht entsetzt vom französischen Mangel an Thermenkultur. In Deutschland und Österreich besuchen wir sehr gerne Thermenwelten: Erding bei München, Kissalis bei Bad Kissingen, Sinsheim in Baden-Württemberg, und vor kurzem das wunderbare Tauern Spa Hotel in Kaprun, Österreich (siehe Bilder!). Diese Orte sind regelrechte Wasser- und Erholungserlebnisparks, mit zahlreichen Becken, Saunen, beheizten Außenpools, Lichteffekten in der Nacht, Sprudeln, einer aufwändigen Deko, und so weiter. Man kann in angenehmen Restaurants essen und problemlos einen ganzen Tag dort verbringen, vielleicht sogar mehrere. In Frankreich haben wir nie ein Äquivalent finden können. Und ehrlich gesagt: wenn ich von den Vorteilen einer deutschen oder österreichischen Therme erzähle, versteht niemand, was ich überhaupt meine. Als ich die Bilder vom Tauern Spa Hotel auf Facebook und Instagram veröffentlicht habe, fragten lauter Franzosen total fasziniert und leicht verdutzt: „So was gibt es wirklich?“ Das Konzept bleibt für Franzosen recht neu.

Pool des Hotels Tauern Spa Kaprun. Österreich

Dieser Pool ist aber auch der absolute Hammer. Infinity pool mit Blick auf die Alpen, Tauern Spa Kaprun

Bei uns gibt es ja Pools. Sie sind schlicht und symmetrisch: große Schwimmbecken mit Fahnen an der Decke, damit die Rückenschwimmer nicht an Gehirnzusammenprall mit der Wand sterben. Man geht dahin, um ein bisschen Sport zu treiben, während Profischwimmerteams in der benachbarten Wasserlinie rasen und einem Komplexe geben. Eventuell gibt es dazu ein wärmeres Erholungsbecken, in dem die Babys pinkeln, und wenn man wirklich Glück hat, eine Rutsche (wuhuu). Nach einer Stunde verlässt man das Becken mit Erleichterung, stinkt nach Chlor und hat rote Augen. Man duscht sich in einem Bereich, der ungefähr so aussieht, wie der Umkleideraum einer Militärschule, ringt mit dem kaputten Fön, verlässt den Ort mit nassen Haaren, holt sich eine Grippe, und kommt nie mehr wieder.

So ist eine germanische Therme nicht. Dort bleibt man gerne für mehrere Stunden, mehrere Tage sogar, und ist bereit, für ein besonderes Erlebnis mehrere hundert Kilometer zu fahren. Wir sind extra drei Stunden nach Kaprun gefahren, um das Poolparadies in den österreichischen Alpen zu testen, sind zwei Tage geblieben, und hätten es locker weitere zwei Tage geschafft. In Deutschland und in Österreich baut man Hotels mit Fokus auf die Thermenwelt – unglaublich.

Hotel Tauern Spa Kaprun. Best pool in Austria

So was würde es bei uns bestimmt nicht geben.

Thermen haben wir Franzosen zwar auch, aber an denen haftet eine durchaus therapeutische Aura. Dahin geht man nicht zum Spaß, sondern weil man irgendein Problem hat und es von der Krankenkasse rückerstattet bekommt. Es gibt weder bunte Lichter noch exotische Deko noch aufwändige Pools, sondern Krankenhelfer, die einem kalte Duschen und Moorbäder verabreichen. Altersdurchschnitt: paläolithisch. Ja, es ist so sexy, wie es sich auch anhört.
Was noch? Billige Aquaparks mit Rutschen und schrillen unerzogenen Kinderhorden sind bei uns auf der mittelmeerischen Riviera so zahlreich, wie Kakerlaken in einer New-Yorker Küche, aber da geht man auch nur hin, wenn der kleine Cousin zu Besuch kommt und man zwanghaft irgendeine Beschäftigung finden muss. So eine Aktion erfolgt nie freiwillig.

Hotel Tauern Spa Zell am See Kaprun. Best infinity pool in Austria

Dies erfolgte freiwillig.

Bei unserer Ankunft in Aix-en-Provence vor drei Jahren hatte ich einen Schimmer der Hoffnung (mehr zu der schönen historischen Hauptstadt der Provence hier). Der Name „Aix“ kommt aus dem Provenzalischen und bedeutet „Wasser“, Aix-en-Provence bezeichnet sich gerne als „Wasserstadt“, hat so viele Brunnen, wie keine andere französische Stadt… und sogar auch eine Therme, Thermes Sextius. Von weitem sah es ungefähr so aus, wie eine deutsche Therme. Erholung, viele Becken, ein anmutiges Ambiente. Fazit: der positive Eindruck trügt. Thermes Sextius ist überteuert und enttäuschend – fast nichts ist inklusive, alle interessanten Aktionen müssen im Voraus gebucht werden und sind immer voll. Am Tag meines Besuchs blieb nur noch „heftiges Abstrahlen mit einem eiskalten Gartenschlauch“ frei. Nein danke. Wenn die Franzosen eine deutsche Therme endlich besuchen, entdecken sie das Wahre und fühlen sich so, als wären sie in Disneyland. Alle meine Freunde wollen jetzt nach Kaprun, und sie haben völlig recht – es lohnt sich. Bloß mit dem FKK-Teil haben sie einige Bedenken.

Deutsche Saunakultur. FKK, Aufgüsse, Thermenwelten

Lohnt sich aber.

Sie müssen es eingestehen: beim ersten Mal überrascht das schon. Männer und Frauen aller Altersgruppen und Körpertypen, die nackt und fröhlich herumschweben. Sammlungen von schwitzenden nackten Leibern in der Sauna. Und das allerbeste: der Aufguss. Ein Franzose wird Jahre der Eindeutschung brauchen, um so was zu schätzen wissen. An meinen ersten Aufguss kann ich mich sehr gut erinnern: ein altehrwürdiger Herr von beträchtlichem Volumen, der nur ein Handtuch um die Hüften trug, betrat die Sauna und griff nach einem Eimer. Er schüttete einen Schöpflöffel voller Wasser und ätherischer Öle über die heißen Steine. Es roch nach Kräutern und wurde noch heißer in der Schwitzbude. Und dann griff er nach einem zweiten Handtuch (während das vorweg genannte gefährlich wackelte und eine anatomische Zuspitzung der Drehbewegung suggerierte) und rotierte es heftig über seinem Kopf. Brennende Hitzewellen rannen über meine nackte Haut her #FSK18. Am Ende klatschten alle wie nach einer besonders scharfen Aktion und einige Spanier fielen in Ohnmacht. Ich fragte mich, ob ich zum Dreh eines schwedischen Pornofilms mit naturalistischem Anliegen versetzt wurde.
Aber die deutsche FKK ist nicht sexuell gesinnt. Es geht hier um Freiheit, Natur und Toleranz, nicht um Erotik. Irgendwie ahnt das der Franzose schon: gallische Sozialisierung hat ihm beigebracht, dass Strümpfe anzüglicher sind, als plumpe Nacktheit. Und Deutsche und Österreicher sind anständige Menschen – niemand erlaubt sich schlüpfrige Zigarettenwerbungen über sie. Im warmen, sprudelnden Wasser lohnt es sich definitiv, ein Germane zu sein. Und ich werde die deutsche Thermen- und Saunakultur definitiv vermissen.

Infinity pool, Tauern Spa Zell am See/Kaprun, Austria

Und vor allem werde ich diesen Pool vermissen. Hotel Tauern Spa, Zell am See/Kaprun, Österreich

deutsche Saunakultur – deutsche Eigenheiten – bestes Hotel österreich – thermenhotel österreich – bestes spa hotel – welches hotel in Zell am See? – blog einer französin – deutschland aus der sicht einer französin – Österreich aus der sicht einer französin – was halten Franzosen von Österreich?  – fkk – was denken Franzosen von FKK? – thermen in frankreich – saunen in frankreich

ultur

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Sie können ihn gerne teilen oder pinnen!

-


Um den weiteren Reisen von Itinera Magica zu folgen, bitte liken Sie unsere Facebook Seite Facebook
oder abonnieren Sie unseren newsletter


Danke für Ihre Unterstützung, und bis bald!

5 commentaires pour
“Deutsche Saunakultur: Herrgott, nackte Germanen!”

Einen Kommentar hinterlassen


Erforschen Sie Itinera Magica

Consultez le profil de ItineraMagica sur Pinterest.