Abonnieren
 
Français English Deutsch
 
14 January 2017    /    

Provence mal anders: Grignan & die Drôme-

Geheimtipps für die Provence: Grignan und La Garde Adhémar – die schönsten Dörfer der Provence
Provence mal abseits der abgetretenen Pfade? Ich stelle euch den Norden der Provence vor: die herrliche Drôme provençale, das Land der Schlösser, der Lavendelfelder und der hochgelegenen Dörfer. Vergesst mal den Lubéron, bei uns ist es genau so schön! Ein paar Geheimtipps einer gebürtigen Provenzalin – und Restaurantempfehlungen gibt es noch dazu. Herzlich willkommen in meiner sonnigen Heimat, Provence!

Geheimtipps Provence Grignan

geheimtipps provence grignan lavendel grignan

Grignan im Sommer, umringt von Lavendelfeldern

Die vernachlässigte Provence

Wenn Du, lieber Leser, ein Deutscher bist, dann nehme ich an, dass Du meine Heimat liebst. Ich weiß es doch. Jedes Mal, wenn ich meine Kurzbiographie rezitiere, höre ich „ach, die Provence, wie schön!“, gefolgt von „was machst du denn hier in Deutschland, wenn du aus der Provence kommst?“ (gute Frage, stelle ich mir heute im eiskalten, schneeigen München tatsächlich), und dann von:

  • „ach, die Provence, ich war mal im Lubéron“
  • schlimmer: „ach, die Provence, ich war mal in Nice“ (Nice gehörte jahrhundertelang zu Italien, das ist nicht die Provence, sondern die Côte d’Azur! und dort tragen sie eh hässliche Sonnenbrillen, geht nicht hin).
  • das Allerschlimmste: „ach, die Provence, ich bin da vorbeigefahren, als ich nach Italien fuhr“. (Wie bitte? Verschwinde sofort aus meiner Sicht, du frevelhafter Pizzafresser. Ok, bleib doch hier. Aber das nächste Mal wirst du anhalten, sonst gibt’s Ärger.)

Die Deutschen neigen dazu, sich auf den Lubéron zu konzentrieren, und andere Teile der Provence zu vernachlässigen.

lavendel in der drôme provençale

Lavendel haben wir auch in der Drôme provençale!

Rast doch bitte nicht so auf der A7 gen Süden. Nehmt die Ausfahrt „Montélimar Sud“, und entdeckt die herrlichen Schlösser und Dörfer der Drôme Provençale. Ich stelle euch heute zwei vor, Grignan und la Garde Adhémar, die unzweifelhaft zu den schönsten Frankreichs gehören.

Die schönsten Dörfer der Provence : Grignan 

Im späten Mittelalter gab es in der Provence eine extrem mächtige, bekannte und reiche Familie: die Adhémars. In Game of Thrones wären es die Lannisters: alles gehörte ihnen, sie waren kühn, gutaussehend und wohlhabend. Mit einer Reihe von strategischen Vermählungen haben sie es geschafft, sich mit den anderen hervorragenden Familien zu verbinden, und zu den Herren und Besitzern eines Großteils der Provence zu werden. Das wunderbare Schloss von Grignan gehörte zu ihren Besitztürmern und wurde im Zuge der Renaissance noch schöner: majestätische Fassaden, Prunkbrunnen, weiträumige Höfe und phantastische Geschöpfe lassen die himmlische Sicht auf die ganze Gegend noch schöner erscheinen.

Geheime Provence: die Schlösser und Dörfer der Drôme provençale. Geheimtipps einer Provenzalin für die perfekte Provence-Reise

Das Schloss von Grignan

Ein mächtiger Adhémar heiratete im 17. Jahrhundert „die schönste Frau Frankreichs“: Françoise de Sévigné. Sie verließ den Hof des Sonnenkönigs in Versailles und zog in die schöne Provence – was aber das Herz ihrer Mutter brach. Ihre Mutter, die Marquise Marie de Sévigné, fang also an, ihr Briefe zu schreiben. Dank dieser Korrespondenz entstanden die berühmtesten Briefe der französischen Literatur.

Grignan

Françoise de Sévigné, die schönste Frau Frankreichs im 17. Jh

Grignan ist wahrlich zum „Tintenschloss“ geworden. Hier werden Bücher leidenschaftlich gefeiert: Buchhandlungen, Buchmessen im Sommer, das sogenannte „Festival de la correspondance“, die Dekoration der Restaurants, alles schmückt sich literarisch. Und im Sommer lassen die berühmten Theaterfestspiele das Schloss wieder glänzen.

Geheime Provence: die Schlösser und Dörfer der Drôme provençale. Geheimtipps einer Provenzalin für die perfekte Provence-Reise

Das Schloss bietet dazu eine erhabene Kulisse.

Grignan ist ein bildhübsches und kulturell hochwertiges Dorf. Nehmt euch die Zeit, die kleinen Gassen und die vielen Künstlergeschäfte zu entdecken. Seine Schönheit hat aber einen kleinen Nachteil: selbst wenn die Ausländer noch wenig Ahnung von Grignan haben, so wissen die Franzosen schon Bescheid. Reiche Pariser kommen gerne nach Grignan, und im Sommer werden die Preise in die Höhe getrieben.

Die schönsten Dörfer der Provence

In den kleinen Gassen von Grignan

Wenn euer Budget es erlaubt, so hat Grignan schöne Hotels und Restaurants zu bieten, die sich eher in Richtung Luxus bewegen:

  • Le Clair de la Plume gehört zu den schönsten Kaffees, die ich kenne. In einem entzückenden Garten werden edle Tees und Kuchen serviert. Dazu ist es noch ein Restaurant und ein „Hôtel de Charme“.
  • Günstiger, aber nicht weniger schön und gepflegt, ist das wunderbar romantische Restaurant Le Poème de Grignan. (Kein Hotel.)
  • Mit seinen üppigen Rosengärten ist Le Manoir de la Roseraie ein idyllisches Luxushotel mit Blick auf Grignan.
Geheime Provence: die Schlösser und Dörfer der Drôme provençale. Geheimtipps einer Provenzalin für die perfekte Provence-Reise

Au Clair de la Plume im Winter.

Ihr möchtet nicht so viel ausgeben? Besucht andere Dörfer der Drôme provençale, wie Valaurie, Chamaret, Chantemerle-les-Grignan, oder noch la Garde Adhémar.

La Garde Adhémar, eins von den schönsten Dörfern Frankreichs

Diese Auszeichnung habe ich nicht erfunden, sie ist ganz offiziell: La Garde Adhémar gehört zu der eingetragenen Liste der 150 schönsten Dörfer des Landes. Dieses hochgelegene Dorf blickt auf das ganze Tal der Rhône und verführt die Besucher mit wunderbaren Aussichten, einem typisch provenzalischen Flair, und den Terrassengärten, die sich unter der Kirche ausbreiten.
Dieser Garten, „Jardin des senteurs“, verfügt über eine besondere Sammlung von Blumen und medizinischen Pflanzen, und schafft eine absolut idyllische Stimmung.

Die schönsten Dörfer Frankreichs: la Garde Adhémar

La Garde Adhémar gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs.

Ihr habt es geraten: das Dorf gehörte auch zur Familie Adhémar – die schönsten Orte hatten sie sich gesichert. Es ist ihnen aber im Zuge der französischen Revolution 1789 abhandengekommen, und das Schloss wurde leider zerstört – nur ein Turm steht noch. Das Dorf kompensiert aber mit seinem Charme. Es ist eine wahre Freude, in den kleinen Gassen zu spazieren, und sich an der provenzalischen Atmosphäre zu laben. Wenn ihr Lust auf eine etwas längere Wanderung habt, so könnt ihr bis zum Val des Nymphes laufen (alternativ: fahren), eine uralte Quelle, die zwischen Bäumen und malerischen Ruinen sprießt, und im Altertum als Wohnstätte von Wald- und Flussgöttinnen verehrt wurde.

Geheime Provence: die Schlösser und Dörfer der Drôme provençale. Geheimtipps einer Provenzalin für die perfekte Provence-Reise

Hochgelegenes provenzalisches Dorf

 

geheimtipps provence la garde adhémar garten

Eindrücke aus dem Garten

Hier sind die Preise akzeptabler, als in Grignan, aber sehr gute Restaurants gibt es auch:

  • Provenzalisch, gut und günstig: ich bin total begeistert vom Restaurant L’Absinthe, auf dem Hauptplatz des Dorfes. Atmosphäre, Essen, Deko, alles ist perfekt.
  • In den kleinen Gassen könnt ihr unter Bäumen bei Le Tisonnier essen – auch sehr gut.
  • Ich weine noch über die Schließung von L’Escalin, ein phantastisches Hotel und Restaurant, wo wir jedes Jahr den Geburtstag meiner Mutter bei einem schönen Essen mit Ausblick feierten. Schaut nach, vielleicht wird es wiedereröffnet?
Schönste Dörfer in der Provence und beste Restaurants. Geheime Provence: die Schlösser und Dörfer der Drôme provençale. Geheimtipps einer Provenzalin für die perfekte Provence-Reise

Oben: Le Tisonnier.
Unten: L’Absinthe.

Stadt-Land-Fluss Spiel: eine Stadt, die auf G anfängt?

Ich habe Sabine diesen Artikel zu verdanken. Auf ihrem schönen Blog Ferngeweht hat sie das beste Stadt-Land-Fluss Spiel aller Zeiten erfunden: eine komplette Liste mit Reisebloggereinträgen, für jeden Buchstaben eine Stadt, ein Land und ein Fluss. Die komplette Liste findet ihr hier, und sie macht unendlich viel Spass. Ich durfte die „G-Stadt“ übernehmen, was mich sehr gefreut hat. So habt ihr gleich zwei bekommen: Grignan und la Garde Adhémar. Geheimtipps Provence Grignan

  • Drei weitere schöne Dörfer in der Nähe von Grignan und La Garde Adhémar habe ich hier nicht erwähnt (weil sie ja aus dem G-Konzept fielen): Suze-la-Rousse mit dem wunderbaren Renaissance-Schloss und dem berühmten Weingut (ein Beitrag hier in französischer Sprache), Valaurie, bildhübsches hochgelegenes Dorf mit der berühmten und sehr schönen Abtei Aiguebelle, und Chamaret, mit dem eindrucksvollen mittelalterlichen Turm. Schaut vorbei, wenn ihr in der Gegend seid!
Que faire dans la Drôme? Visiter Grignan, le château de Suze-la-Rousse, la Garde Adhémar. Les châteaux de la Drôme provençale sont des secrets de Provence.

Suze la Rousse

  • Wenn euer Hunger auf provenzalische G-Städte noch nicht gesättigt wurde, bleibt hier! Ich zeige euch in deutscher Sprache die schönsten Dörfer des Lubérons, darunter natürlich Gordes. die schönsten Dörfer der Provence Geheimtipps
Die schönsten Dörfer der Provence: Gordes

Gordes, das schönste Dorf im Lubéron

Kommt hier zurück – weitere provenzalische Geheimtipps habe ich für euch noch parat!

Die schönsten Dörfer der Provence? Vielleicht sind es Grignan und La Garde Adhémar. Geheimtipps für die Provence abseits der abgetretenen Pfade

Pinnt mich!

Geheimtipps Provence Grignan- die schönsten Dörfer der Provence – – beste Restaurants in der Drôme provençale – beste Restaurants Grignan – Sehenswürdigkeiten Drôme provençale – was tun in der Provence – geheime Provence – Provence ohne Touristen – Geheimtipps Provence – Provence mal anders – Reiseblog einer Provenzalin

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Sie können ihn gerne teilen oder pinnen!

-


Um den weiteren Reisen von Itinera Magica zu folgen, bitte liken Sie unsere Facebook Seite Facebook
oder abonnieren Sie unseren newsletter


Danke für Ihre Unterstützung, und bis bald!

Un commentaire pour
“Provence mal anders: Grignan & die Drôme”

Einen Kommentar hinterlassen